Und die Differenz

Er war nach seinem letzten Urlaub einfach aus seiner Muttersprache gefallen, so dass für ihn nun jede Sprache eine Fremdsprache war. Mehr noch, es unterlief ihm, der immerhin einige Fremdsprachen beherrscht hatte, dass sich von nun an permanent Vokabeln, Interjektionen und Flexionen der unterschiedlichsten Zungen vermischten. Er konnte sich zwar immer noch stets irgendwie verständlich machen, fand aber nie mehr zu der Flüssigkeit und Natürlichkeit wenigstens einer perfekt beherrschten Sprache zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Rotes Buch, Schrieb, Spuren, Unglückliches Bewusstsein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>