Monats-Archive: Dezember 2010

Gordischer Knoten

Wie jeden Winter, so auch in diesem Jahr bei Spaziergängen starke Erinnerungen an die verflossenen Weihnachtsferien bei den Großeltern. Die verstorbenen sind mir momentan sehr nah. Mit ihnen riss ein Band in eine andere Zeit, und dieser Riss ist bedeutsamer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Basis, Rotes Buch, Unglückliches Bewusstsein | Hinterlasse einen Kommentar

Wintersturm

Welch poetische Stimmung, an einem bewölkten Dezemberabend auf der Terasse zu sitzen, nachdem das Tauwetter zwischenzeitlich eingesetzt hat. Pseudofrühling. Der Wind weht nach der frostigen Kälte der letzten Tage überraschend milde und treibt die zerrissenen Wolken über den zunehmenden Mond. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Basis, Unglückliches Bewusstsein | Hinterlasse einen Kommentar

Religionsgemeinschaft

Literarische Halbgötter und Götter. Es gibt die wichtigen und die bedeutenden Schriftsteller in einem Leseleben. Sie unterscheiden sich durch einen gewissen Grad der Unberührbarkeit, den sie nicht verlieren, gleich wie lange man sich mit ihnen beschäftigt. Immer bleiben sie neu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lektüren, Rotes Buch, Schrieb, Spuren | Hinterlasse einen Kommentar

Gesetzmäßigkeit des Absurden

Wenn ich Weißwäsche zu bügeln habe, schneide ich mir mit schöner Regelmäßigkeit vorher in den Finger.

Veröffentlicht unter Basis, Unglückliches Bewusstsein | Hinterlasse einen Kommentar

Yes, I can walk again

Veröffentlicht unter Basis | Hinterlasse einen Kommentar