Monats-Archive: Mai 2010

Einschübe

Während das Pendel in Deutschland am Sonntag zwischen der Lena-Hysterie vom Samstag und dem Köhler-Rücktritt am Montag einen Moment an seiner Ruheposition verharrte (sieht man einmal vom Hannoveraner Opernplatz ab), fiel ich aus der Zeit und konnte in Prag im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Wer hat noch mal, wer will noch nicht.

Ein perfekter Versprecher, wenn man Loriot und Nietzsche in einen Topf wirft. So ist es mir heute ergangen, als ich einer Kollegin, die sich ein Hündchen angeschafft hat, das vermeintliche Bonmot Loriots mitteilte: “Ohne Mops ist das Leben ein Irrtum.”

Veröffentlicht unter Prag | Hinterlasse einen Kommentar