Kategorie-Archve: Prag

ABC

Mitteleuropa ist: In der U-Bahn ein junges Pärchen zu beobachten, das einander gegenüber sitzt. Neben dem Mädchen ist noch ein Platz frei. Dorthin setzt sich, nachdem er an der nächsten Station zugestiegen ist, ein mittelalter Mann in einer schwarzen Lederjacke, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prag, Rotes Buch | Hinterlasse einen Kommentar

“Hart zwischen Nichts und Nichts”

Zum ersten Mal seit Bayreuth sah ich wieder den “Parsifal” im Prager Nationaltheater. Wie ich erwartet hatte, gab es einen Bezug der Inszenierung zur Katastrophe in Japan. Das Zentrum des Bühnenbildes bildet ein Zen-Garten, in dem ein stummer Diener während … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Prag, Spuren | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtwächter

Ich bin schon einmal bei einer Aufführung von Mahlers 5. Symphonie eingeschlafen und normalerweise ertrage ich diese Musik spätestens nach dem zweiten Satz kaum mehr. Zu nervös, zu exaltiert, zu kurzatmig und zu kunsthandwerklich erscheint mir das alles. Nichtsdestotrotz war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Srdce, láska, smrt

Auf eigentümliche Weise passt “Tristan und Isolde” in das neobarocke Innere der Prager Staatsoper. Die Inszenierung Marcelo Lombarderos versucht einen Spagat zwischen statischer Nichtinszenierung und atmosphärischer Bebilderung; das Ergebnis wirkt verstaubt und so, als wäre es schon seit Jahren auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Einschübe

Während das Pendel in Deutschland am Sonntag zwischen der Lena-Hysterie vom Samstag und dem Köhler-Rücktritt am Montag einen Moment an seiner Ruheposition verharrte (sieht man einmal vom Hannoveraner Opernplatz ab), fiel ich aus der Zeit und konnte in Prag im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Wer hat noch mal, wer will noch nicht.

Ein perfekter Versprecher, wenn man Loriot und Nietzsche in einen Topf wirft. So ist es mir heute ergangen, als ich einer Kollegin, die sich ein Hündchen angeschafft hat, das vermeintliche Bonmot Loriots mitteilte: “Ohne Mops ist das Leben ein Irrtum.”

Veröffentlicht unter Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Grinsekatze

Wenn man morgens zur Arbeit geht und einem plump in der frischen Frühlingsluft herumstehende Hostessen neben einer grotesk verkleideten Gestalt Promomaterial für monster.cz in die Hand drücken wollen, wenn sich unter diesem Material ein kleines Pillenetui befindet und wenn dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Südstadt

“Die Platte lebt”.

Veröffentlicht unter Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Emblem

Beim Entleeren meines Altpapiers im Container fällt mir auf dem Boden liegend und leicht mit Schnee bedeckt ein Briefumschlag mit einem in Fraktur gesetzten deutschen Namen ins Auge. Als ich den Umschlag umdrehe, sehe ich, dass der Poststempel fast genau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Basis, Prag | Hinterlasse einen Kommentar

Hezké vánoce a šťastný nový rok!

Veröffentlicht unter Prag | Hinterlasse einen Kommentar